Montag, 28. August 2017

Mützen

In letzter Zeit sind auch zwei Mützen für den Nachwuchs entstanden nach dem Schnitt von Klimperklein. Die gehen wirklich sehr schnell. 


Die mintfarbene war eine Art Test, ob sie auch gut passt. Da dies der Fall war, entstand noch die blaue mit den Wolken. So sind wir nun erst einmal wieder ausgerüstet für den Herbst.


Die mintfarbene Mütze wurde im Sommer bei kalten Temperaturen und bei Wind schon oft getragen und hat sich als sehr praktisch erwiesen.


Stoff: mintfarbener von hier, blauer Wolkenstoff von Stoff und Liebe

Donnerstag, 17. August 2017

Bodys für zwei Super-Kinder

Der kleine Neffe hatte vor kurzem seinen ersten Geburtstag. Wie die Zeit vergeht... es ist noch nicht allzu lange her, da habe ich ihm zur Geburt ein Kissen sowie einen Body genäht. Natürlich wollte ich auch zum Geburtstag etwas Genähtes schenken.
 
Nun hatte ich kurz davor Glück und konnte ein ganz besonderes Stöffchen in einer Tauschgruppe ertauschen. Ganz schnell stand fest, dass daraus etwas für den eigenen Nachwuchs, aber auch für den Neffen, genäht werden soll. So schnell habe ich lange keinen neuen Stoff mehr vernäht. Kaum war er angekommen, wanderte er in die Wasch- und anschließend unter die Nähmaschine.
 
Entstanden sind zwei zuckersüße Kurzarmbodys...
 
Vorderseite 

... einmal mit roten Bündchen für den Neffen
 
Rückseite 

... und einmal mit blauen Bündchen für den eigenen Nachwuchs (wir sind bekennende Blauliebhaber).

Vorderseite

Den Stoff finde ich dafür so passend, denn welche Mama behauptet denn nicht, dass ihr Kind das tollste Kind der Welt ist... oder das Beste... oder das Super-Kind... oder die Nummer 1?

Rückseite
 
Ich schau mir den Body am Nachwuchs immer wieder gern an und entdecke auch immer wieder neue süße Details. Ich hoffe, er passt ihm lange...
 
 
Angezogen wurde er gleich am Geburtstag und als der Neffe seinen Body dann auch auspackte, war die Überraschung groß und natürlich musste er ihn auch gleich anziehen.
 
 
 
 
Schnitt: wie immer Regenbogenbody von Schnabelina
Stoff: Super-Kind von Stoffwelten, ertauscht in einer Tauschgruppe im Internet

Dienstag, 1. August 2017

Mal wieder was für mich - ein Kimono Tee Shirt

Huch... schon wieder einige Zeit nichts hier gepostet. Dabei habe ich ja noch ein paar Teile genäht, die schon eifrig im Altag angezogen werden.
Seit langem ist nämlich auch mal wieder etwas für mich entstanden. Ich habe mich für ein Kimono Tee entschieden, denn das Shirt geht recht schnell und ist an einem Abend, während das Baby schläft, fertig genäht. Bereits letztes Jahr habe ich ein Shirt nach dem Schnitt genäht und trage es immer noch gern. Ein paar kleine Details habe ich abgeändert, nämlich den Ausschnitt etwas verkleinert und die Ärmel ein kleines Stück verlängert.


Außerdem habe ich zum ersten Mal die Nähte mit einem umgdrehten dreiefachen Geradstich der Coverlock verschönert und nicht nur normal gesäumt. Dadurch wirkt das Shirt nicht ganz so schlicht.


Vernäht habe ich einen leicht mellierten Jersey vom Stoffmarkt. Eigentlich fühlte dieser sich sehr leicht und locker an, aber so vernäht fällt das Shirt dennoch ziemlich schwer. Ich trage es trotzdem sehr gern, aber ich frage mich, welchen Stoff man für leichte, lockere Shirts nimmt, in denen man auch bei extrem sommerlichen Temperaturen nicht gleich ins Schwitzen kommt. Viskose-Jersey zum Beispiel, aber da finde ich oft nicht die passenden Muster, und atmungsaktiv finde ich ihn auch oftmals nicht.


Welche Stoffe nehmt Ihr denn so für lockere Shirts und wo bekommt man die her? Was näht man denn sonst aus normalen Jersey? In den meisten schwitzt man dann doch ziemlich, was schade ist, denn sie haben meist schöne Muster. Ich habe noch keinen Stoff gefunden, der wie das Material von manch gekauften Shirts ist.